Wenn Freaks auf Shopping Tour gehen

Ein Stück Geschichte für den Garten

Biddinghuizen, 16.03.2019 – Walibi Holland

Am 16.März veranstaltete der Freizeitpark Walibi Holland im Rahmen des RMC Umbaus der alten Holzachterbahn Robin Hood, eine Versteigerung für wohltätige Zwecke. Sowohl interessierte Fans als auch hartgesottene 8erbahnFreaks waren mit von der Partie um ein Stück Geschichte zu ergattern.

Das Front-Car der Holzachterbahn „Robin Hood“

So verschlug es auch Jens und Tobias in das niederländische Dronten um dort auf vermeintliche Schnäppchenjagd zu gehen.

Zur Versteigerung stand von der Holzachterbahn Robin Hood fast alles. Neben Laufrädern, Kettengliedern, jeder Menge Schrauben und Co stand aber vor allem ein echter Achterbahn Wagon – genau genommen das Front Car mit auf der Auktionsliste.

Ziel war es also für den Oberfreak Tobias hier ein neues Dekoobjekt für den eigenen Garten zu ersteigern.

Direkt vor dem Verwaltungsgebäude des Parks, in dem die Auktion statt fand, war sogleich auch das Objekt der Begierde zu entdecken, zu bestauen, und lud sogleich zum Probesitzen ein.

Die rund 300 angemeldeten Gäste boten sich in gut 1.5 Stunden ein heftiges Bietergefecht. Wer hier zuerst auf ein Schnäppchenlaufrad der geschichtsträchtigen Achterbahn hoffte, wurde bei Preisen von fast 500 Euro, doch recht schnell enttäuscht.
Auffällig war: Je kleiner der Zusammenhang zu einer Achterbahn war, desto kleiner war auch das Gebot der Interessierten. So wechselte z.B. ein Sitzpolster für rund 100 Euro den Besitzer, eine Schraube sogar nur für 60 Euro. „Nur“ ist dabei jedoch relativ, wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um einen rein materiellen Wert von wenigen Cent dreht.

Aber der materielle Wert stand generell wohl bei dieser Auktion weniger im Vordergrund.
Wie sagt man so schön: Alles hat einen Wert. Dieser ist aber nicht von dem Preis bestimmt der aufgerufen wird, sondern von dem Preis der Jemand bereit ist dafür zu zahlen. Und wenn eben ein Fan für ein Laufrad auf einem Stück Holz bereit ist 500 Euro zu bezahlen, dann ist das eben so.

Tobi & Jens vor der Baustelle des neuen RMC Coasters „Untamed“

Um so mehr stieg die Spannung, als schlussendlich am Ende der Auktion der angepriesene Sechssitzer unter den Hammer kommen sollte.

Noch vor der ersten Gebotsabgabe informierte der Park aber darüber, dass auch hier ein zweiter Artikel zur Versteigerung stünde, jedoch kein Leading-Car, sondern ein nachfolgender Wagen ohne Wappen am Bug des Wagons.

Nach wenigen Minuten Bietergefecht war klar: Der gut gebrauchte, und bereits gut 250.000 km auf der Uhr habende Achterbahn Wagen findet künftig im 8erbahnFreaks Head-Quarter in Gronau seine neue Heimat.

Jens & Tobi vor dem ersteigerten Achterbahn Wagon

Ob er im Vorgarten oder im Garten landen wird, zeigt sich noch. Wir werden hier aber ganz sicher ausführlich in Schrift und Bild davon berichten.

Herzlichen Glückwunsch an Alle, die ein Stück Geschichte ersteigern konnten.

Ankunft des Sechsitzers

Nach wenigen Wochen war es nun soweit und ich konnte meinen ersteigerten Achterbahn Wagon abholen.
Zusammen mit Jens und meinem Sohn ging es also erneut die 130km nach Walibi um dort die zwei Tonnen schwere Fracht in Empfang zu nehmen.

Wie viele von Euch im Live-Facebook Video gesehen haben, wurden wir zudem überrascht mit exklusiven Fahrten auf den Top Attraktionen von Walibi, obwohl diese noch geschlossen hatten.

Den VIP Parkplatz direkt zu Füßen von Goliath nahmen wir natürlich auch in Anspruch.

VIP Parkplatz für Robin Hood
Die Vorletzte Fahrt von Robin Hood

Nach den ersten Fahrten der zu dem Zeitpunkt noch nicht gestarteten Saison auf Goliath und Xpress – Plattform 13, stärkten wir uns noch bei einem Eis, Smoothie und Kartoffelsnack, bevor es ans Vertauen des Wagons auf dem rund sechs Meter langen Anhänger ging.

Probesitzen mit Scott

Nachdem auch dies erledigt wurde, traten wir mit unserem doch recht eigenwilligen Gespann den Heimweg an. Die Blicke der Passanten und anderen Autofahrer auf der Autobahn, werde ich dabei wohl nicht so schnell mehr vergessen. 😀

Durch die fleißige Hilfe eines benachbarten Gartenbauers wurde der Sechssitzer in Gronau, an der Hauptzentrale der 8erbahnFreaks, dann auf seinen finalen Platz abgeladen. Zwar mussten temporär zwei Hecken weichen, aber dafür prägt er nun außergewöhnlich künftig das Erscheinungsbild der Straße.

Fest vertaut – bereit zur Abfahrt! Tschüss Walibi
Robin Hood auf letzter Fahrt
Sechsitzer Robin Hood im Vorgarten
Sechsitzer Robin Hood im Vorgarten

Solltest Du mal in der Nähe sein, bist Du herzlich eingeladen „eine Runde zu drehen“. Bitte klingel nur kurz vorher und poste ein Foto und tagge uns unter dem Bild bei Instagramm (@8erbahnFreaks) oder auf Facebook (#8erbahnFreaks). Gerne kannst du es uns auch per Mail zusenden: info@8erbahnFreaks.de.

PS: Und bevor die Frage noch häufiger aufkommt: Nein, es ist kein offizieller Count! 😉

Freizeitparks, Parks Europa, Parks Niederlande, StartseiteTopNews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen